… für Erwachsene

Besichtigung der Kreyenbrücker Mühle:
Wir bieten interessierten Gruppen bis 35 Personen Führungen in der letzten historischen und funktionstüchtigen Mühle Oldenburgs.
Hierfür können wir uns individuell auf verschiedene Besuchergruppen und Einzelpersonen einstellen und ein passendes Programm anbieten.
Sehen sie hier Beispiele, für ein mögliches Angebot:

Führungen für Kindergartenkinder und Schüler [klick…]

weitere Informationen und Anmeldung per eMail [klick…]


So könnte eine Mühlenführung für Erwachsene aussehen: (Dauer ca. 1,5 Stunden)
Begrüßung der “Mahlgäste” und kurzer Vortrag über die Geschichte der Mühle, von der Wind-, zur Motormühle.

Gang durch den Mühlengarten.
 Bei Erreichen der Skulptur “Müller-Korn” wird ein Mühlenschluck ausgeschenkt und der Müllergruß “Glück zu” erklärt.
Im Erdgeschoss der Mühle werden Exponate vom Mittelalter bis zur Neuzeit erläutert und können von den Gästen ausprobiert werden.
 Hierzu gehören unter anderem eine Reibe-, Hand- und Grützemühle sowie ein Holzmörser.

Demonstration des Mahlvorganges:
Der Elevator, ein mit Bechern bestückter Gurt, welcher sich vom Erdgeschoss bis zum Dachboden der Mühle erstreckt, befördert das Getreide nach dem Paternosterprinzip in einen der Trichter, der jeweils über einem Mahlgang hängt.
 Mit einem der zwei Mahl-Schrotgänge, welche beide durch einen 30PS starken Elektromotor angetrieben werden, wird das Getreide geschrotet. 
An einem frei liegenden Mahlstein ist die Mahlfläche sichtbar und wird nach alter Tradition geschärft.

Kornreinigung:
Die im ersten Obergeschoss aufgestellte Reinigungsmaschine befreit das Getreide von Staub, Steinen, Stroh und Unkrautsamen, sowie anderen Fremdkörpern, um es später als Saatgut  verwenden zu können.
 Weitere in der Mühle eingebaute Maschinen, wie eine Haferquetsche, Getreidemischmaschine und Saatgutbeize sind funktionstüchtig und werden je nach Interesse in Betrieb gesetzt und ihre Funktionsweise erklärt.
Das Begehen des Künstlerateliers im zweiten Obergeschoss bildet den Abschluss der Mühlenführung.
Mit Anekdoten und Sprüchen aus dem Leben des Müllers und dem Mühlenbereich wird die Führung bereichert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen